Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Samaki. Fischzuchten in Afrika







Mit diesem Projekt gewannen wir beim National Cup 2015 den "Best Entrepreneurial Idea Award" für die beste unternehmerische Projektidee!

Need

Über 10% der Weltbevölkerung leiden an Hunger. Besonders Menschen auf dem Land und Frauen und Kinder sind davon betroffen. Auch in Uganda mangelt es vielen an einer ausgewogenen Ernährung. So werden 25,5% der Bevölkerung als unterernährt eingestuft.
Hier setzt unser Fischzuchtprojekt „Samaki“ an. Die von uns entwickelte Fischzucht kann unabhängig von Stromnetz und fließendem Wasser und ohne große Vorkenntnisse betrieben werden. Somit wird Menschen, die durch die fehlende Anbindung ans Stromnetz eingeschränkt sind, die Chance eröffnet Fische zu züchten. Dadurch kann einerseits die Ernährung verbessert und zum anderen, durch den Verkauf des überschüssigen Fisches, ein zusätzliches Einkommen erwirtschaftet werden.

Concept

Die Fischzucht-Anlage haben wir an der RWTH Aachen entwickelt und getestet. Sie basiert auf dem Prinzip eines rezirkulierenden Aquasystems (RAS). In einem Fischtank werden die Fische der Gattung Tilapia gezüchtet. Des Weiteren wird der Tank an eine biologische Filteranlage und ein Satzbecken, wodurch sämtliche Schadstoffe herausgefiltert werden, angeschlossen. Unser Filter besteht unter anderem aus Sand, Kohle und einem Moskitonetz, also Materialen die lokal für wenig Geld verfügbar sind. Außerdem besitzt die Fischzucht ein Solarsystem das genügend Energie liefert, um eine Pumpe anzutreiben, wodurch der Wasseraustausch und die Sauerstoffversorgung durch die „Umwälzung“ sichergestellt werden kann.
Um die Menschen optimal auf ihre neue Aufgabe vorzubereiten und nachhaltig zu schulen haben wir anschauliche Lehrmaterialien und Workshops entwickelt.

Status Quo

Im Frühjahr 2016 haben wir zwei Anlagen in Uganda zusammen mit unserem Partner Tilapia Niederrhein e.V. aufgebaut. Danach folgten im Herbst 2016 weitere Projektdurchführungen in Sambia und Benin. Im März 2017 haben wir die ersten Fische aus unserem Prototypen in der Eifel erfolgreich geerntet. Einen Monat später konnten ebenfalls die ersten Fische in Uganda geerntet werden!

Outlook

Nach erfolgreichen Implementierungen in Benin und Uganda, arbeiten wir momentan an der Weiterentwicklung der Anlage: zukünftige Anlagen werden durch ein Aquaponik System ergänzt. Dieses Upgrade macht unser System nicht nur stabiler, es sorgt auch dafür, dass neben den Fischen ebenfalls Gemüse als zusätzliche Einnahmequelle gezüchtet werden kann. Die Implementierung dieser Weiterentwicklung wird Anfang 2018 in Uganda realisiert.

Spenden

Aktuell haben wir auf Startnext.com und Betterplace.org eine Crowdfunding Kampagne, um Anfang nächsten Jahres unser weiterentwickeltes Konzept in Uganda umzusetzen. Unsere Kampagnen und weitere Informationen finden sie hier (Startnext) und hier (Betterplace).

Kontakt:

Timo Berger

Projektleiter

timo.berger (at) aachen.enactus.de

Partner und Sponsoren


7logo-tilapia

Zurück zur Projekt-Übersicht