Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X





Need

Mangelernährung  ·   Armut  ·   Riffsterben

Das Projekt richtet sich an die Toliara Region in Madagaskar, die von Mangelernährung, Armut und den ökologischen Folgen des Riffsterbens betroffen ist. Ein Madagasse isst im Durchschnitt 800g Reis pro Tag, wodurch die Mahlzeiten zwar reich an Kohlehydraten sind, aber sonst nährstoffarm. Von dieser Problematik sind vor allem Kinder betroffen, 2009 konnten 49% der unter 5-Jährigen ihren täglichen Nährstoffbedarf nicht dienen und blieben in ihrer körperlichen Entwicklung zurück.  Die Hauptgründe dafür stellen mangelndes Wissen über gesunde Ernährung, sowie Armut dar. Des Weiteren leben 77,8% der madagassischen Bevölkerung unter der Armutsgrenze von 1,90$ pro Tag. Eine Ursache hierfür liegt auch in der Abnahme des täglichen Fischfangs von 14kg pro Fischer auf 2kg, womit ein traditioneller Wirtschaftszweig geschwächt wird. Auch die ökologischen Schäden sind verheerend. In den letzten 50 Jahren sind 65% aller Korallenriffe in der Region Toliara u.a. aufgrund von Eutrophierung gestorben.

Concept

  • Algen nähren   ·   Schwämme exportieren   ·   Eutrophierung stoppen   ·   Arbeitsplätze schaffen

Diese schwerwiegenden Probleme gehen wir mit Aquakulturen an, in denen Algen und Schwämme parallel heranwachsen. Die Algen enthalten wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien, sodass diese der Mangelernährung entgegenwirken. Gleichzeitig können sie die dreifache Menge an CO2 in O2gegenüber herkömmlichen Nutzpflanzen umwandeln und reduzieren somit den Treibhauseffekt. Schwämme dienen als rentables Exportprodukt und filtern das Wasser, wodurch das Riffsterben gestoppt wird. Auf lange Sicht gesehen streben wir an mit dem Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe Aquakulturen als ein erfolgreiches Geschäft etabliert zu haben, die die Einheimischen als eigenständige Unternehmer leiten. Die Ernährung wird mit unserem Projekt auf einen angemessenen Stand gehoben (dt. Standard/WHO) und die Eutrophierung gestoppt. Mit diesem ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigen Konzept wird ehemaligen Fischern in der Toliara Region eine neue Perspektive geboten.

Status Quo

  • Zweite Reise   ·   Pilotprojekt   ·   Businessplan 

Im September 2018 steht unsere zweite Reise in die Toliara Region an; in dieser Reise soll das Pilotprojekt gestartet werden. Des Weiteren haben wir uns die Ziele gesetzt, die Produkt- und Exportmöglichkeiten für Schwämme und Algen weiterzuentwickeln und den Businessplan zu konkretisieren.

Kontakt:

Ann-Kristin Becker

Projektleiterin

ann-kristin.becker (at) aachen.enactus.de

Zurück zur Projekt-Übersicht

Partner und Sponsoren