Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

AMaPro. Bezahlbare Handprothese für Menschen in Entwicklungsländern





Need

Jährlich verlieren weltweit mehrere Millionen Menschen Gliedmaßen durch Unfälle, Krieg oder Krankheit. 80 Prozent der betroffenen Menschen leben in Entwicklungsländern und haben in den meisten Fällen keinen Zugang zu einer Handprothese. Da herkömmliche Prothesen in der Regel mehrere 10.000 Euro kosten, sind sie für die Bevölkerung in einkommensschwachen Regionen nahezu unbezahlbar.

In unserem Pilotprojekt sind dies vor allem die Bewohner von medizinisch unterversorgten Gebieten in Marokko. Mit einem Pro-Kopf-Einkommen von nur etwa 8.000 US-Dollar pro Jahr und einer mehr als sechsmal niedrigeren Arztdichte im Vergleich zu Deutschland, ist die Versorgung der marokkanischen Bevölkerung mit Handprothesen mehr als unzureichend. Die betroffenen Menschen müssen mit einem starken Handicap leben und werden dadurch von alltäglichen Tätigkeiten ausgeschlossen.

Concept

Wir vom Projekt AMaPro haben uns zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen durch eine kostengünstige Alternative zu helfen. Mit Unterstützung Aachener Forschungseinrichtungen und weiteren Projektpartnern entwickeln wir eine innovative Handprothese, die durch ein 3D-Druck Verfahren zu einem Bruchteil der üblichen Kosten hergestellt werden kann.

In unserem Pilotprojekt in Marokko bilden wir einen Partner zu einem Prothesenbauer aus, um die Bevölkerung mit bezahlbaren Prothesen zu einem Preis von nur etwa 135 Euro zu versorgen.

Um die Verfügbarkeit der Prothesen zu realisieren, ist es notwendig, eine lokale Unternehmensstruktur im jeweiligen Land herzustellen. Für unseren Projektpartner in Marokko erarbeiten wir daher das Business Konzept eines kleinen Prothesenunternehmens.

 

Status Quo

Wir arbeiten nun weiter an der Ausbreitung unseres Netzwerkes in Marokko. Das Projekt AMaPro ist – wie alle unsere Projekte – als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht. Wir sorgen dafür, die Idee 3D-gedruckter Prothesen in Entwicklungsländern zu verbreiten und Kenntnisse in der Anfertigung zu vermitteln. Unser Partner soll nach Abschluss unseres Trainings in der Lage sein selbstständig Prothesen herzustellen und zu verkaufen, und auch sein Wissen an Andere zu vermitteln, sodass sich die Idee verbreiten kann.

 

Outlook

Zurzeit schulen wir unseren Projektpartner in Marokko, so dass er in der Lage ist, selbstständig Prothesen herzustellen und zu verkaufen. Außer- dem erweitern wir unser Netzwerk an Partnern vor Ort in Marokko.

 

Spenden

Um unser Projekt in Marokko umzusetzen, brauchen wir Ihre Unterstützung! Helfen Sie uns durch Ihre Spende dabei, anderen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie uns unterstützen können.

 

Kontakt:

img_3884_2
 Tim Karwisch

Department of Administration

tim.karwisch (at) aachen.enactus.de

Karim Abbas

Department of Technology

karim.abbas (at) aachen.enactus.de

Partner und Sponsoren

Bechtle_jh_05_CS4
pngpix-com-ingram-micro-logo-png-transparent
unbenannt
fhaachen-logo2010-svg