Enactus Aachen e.V. belegt den 3. Platz des weltweiten Enactus Wettbewerbes

Als diesjähriger Vertreter von Enactus Germany schafft es das Aachener Team, sich gegen rund 30 internationale Teams durch zusetzten

am 25. Oktober 2016 · Abgelegt in Allgemein, Blog, Enactus, News

28-30.September 2016, Toronto, Kanada. Der diesjährigen „World Cup“, ein internationaler Wettbewerb aller Enactus Teams, fand dieses Jahr im Metro Toronto Convention Centre in Toronto, Kanada statt. Insgesamt haben 33 Teams an dem Wettbewerb teilgenommen, ihre Projekte vor Juroren präsentiert und ihre Kulturen und Länder repräsentiert. Am Ende wurde als World Champion 2016 der Gastgeber Kanada gekürt.

Unter dem Motto „We All Win“, geht es bei dem Wettbewerb besonders auch darum, Erfahrungen mit anderen Teams auszutauschen, andere Menschen und Kulturen kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Hier zum Beispiel Kontakte zu Business Advisorn oder aber auch zu anderen Temas, um Projekte noch erfolgreicher und einfacher umsetzten zu können.

Bei dem World Cup präsentierte Enactus Aachen e.V. drei ihrer neun laufenden Projekte. reBubble – die soziale Seife, wo „Einmal-Seife“ aus Hotels von behinderten Menschen recyclt wird und dann zu einem konkurrenzfähigen Preis im Supermarkt verkauft wird. Samaki, eine unabhängig von Strom und fließend Wasser funktionierende Fischzuchtanlage in Afrika. Sowie AMaPro – Additive Manufactued Prosthesis, eine 3D-gedruckte Handprothese, die in Gebieten ohne ausreichend Zugang zu medizinischer Versorgung, für etwa 100US-Dollar verkauft werden kann.

In Gruppen von jeweils 5 Ländern präsentierten die jeweiligen Länder ihre Projekte vor der Jury. Die Jury setzt sich aus verschiedensten Business Advisorn der verschiedenen Partner-Unternehmen der einzelnen Länder und Enactus World zusammen. Die erste Runde, sowie das Halbfinale finden auf „kleinen“ Bühnen in getrennten Räumen statt, während alle 4 Teams, die in das Finale kommen, auf der „großen“ Bühne präsentieren dürfen, wo dann am Ende das Siegerteam gekürt wird.

Auch wenn es dieses Jahr für Enactus Aachen e.V. nicht für den ersten Platz beim World Cup gereicht hat, sind sie stolz auf ihre Leistung und froh, dabei gewesen zu sein. Neben interessanten, hilfreichen, neuen Kontakten, die sie in Kanada schließen konnten, haben sie auch viele Erfahrungen gesammelt und arbeiten motiviert an weiteren Ideen, um die Welt unternehmerisch im Kleinen zu verbessern.